Leiter 1. Stufe

Home Leiter 1. Stufe

Nadine Kopp v/o Lavaja

Funktion in der Pfadi
Ich leite in der 1. Stufe seit dem Sommer 2012 und bin seit dem Sommer 2014 die Stufenverantwortliche.

Seit wann in der Pfadi?
Ich bin seit dem Jahr 2006 in der Pfadi dabei.

Was gefällt dir so an der Pfadi?
Mir gefällt an der Pfadi, das zusammen sein. Die vielen gemeinsamen Erlebnisse die man mit den Kindern und Leitern teilt. Die Highlights in einem Pfadi Jahr sind für mich die Lager und Weekends.

Sarah Ruchti v/o Saphira

Funktion in der Pfadi
Seit dem Sommer 2012 bin ich Leiterin in der 1.Stufe

Seit wann in der Pfadi?
Ich bin seit dem Frühling 2009 in der Pfadi

Was gefällt dir so an der Pfadi?
An der Pfadi gefällt mir, dass es einem am Samstag Nachmittag nie langweilig wird, dass man draussen in der Natur schöne Stunden mit Freunden verbringen kann und natürlich die unvergesslichen Pfadilager.

Marc Zimmermann v/o Cajago

Funktion in der Pfadi
Meine Funktion in der Pfadi ist Leiter der 1. Stufe seit Anfang 2014.

Seit wann in der Pfadi?
Ich war 7 Jahre alt als ich das erste Mal in die Pfadi kam.

Was gefällt dir so an der Pfadi?
Pfadi ist einer der sinnvollsten Zeitvertreibe die es am Samstagnachmittag gibt. Ausserdem macht es mir Spass Abenteuer zu erleben und ich kann mit meinen Kollegen Zeit verbringen.

Lenny Spross

Funktion in der Pfadi
Meine Funktion in der Pfadi ist Leiter der 1. Stufe.

Seit wann in der Pfadi?
Ich bin in der Pfadi seit dem Herbstfest im September 2014.

Was gefällt dir so an der Pfadi?
Ich bin in der Pfadi, weil ich den Umgang mit den Kindern cool finde und auch gut mit den Kindern zurecht komme. Ausserdem ist das Leiterteam einfach top und die Verbundenheit zur Natur ist natürlich mega.

Selina Weingartner v/o Spruso

Funktion in der Pfadi
Ich bin Hilfsleiterin in der 1. Stufe seit August 2016.

Seit wann in der Pfadi?
Ich bin seit 2009 in der Pfadi.

Was gefällt dir so an der Pfadi?
An der Pfadi gefällt mir, dass man viel miteinander unternehmen und erleben kann. In der Pfad lernt man tolle neue Freunde kennen und viele Wichtige Dinge zur 1. Hilfe oder übers Überleben im Wald. Für mich ist es der sinnvollste Zeitvertreib am Samstag Nachmittag.